Hauptinhalt

Die Arbeitsgemeinschaft der Nürnberger Heime bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der angeschlossenen 11 Institutionen über das Jahr hinweg einige sportliche Wettbewerbe. Billard (meistens Pool) findet schon seit Jahren bei uns im bbs nürnberg/FreiZeitZentrum statt. Bereits im Februar ging an einem Abend bei uns die innerbetriebliche Ermittlung der vier Teilnehmer fürs AGH-Turnier über die Bühne. Mehr dürfen es pro Einrichtung nicht sein, denn sonst würde es sich zu lange hinziehen. Bis auf wenige Ausnahmen genügten uns bislang meist zwei Abende, an denen aber auch schon jeweils vier Stunden gespielt wurde. Trotz der immensen Konzentrationsleistung gehört Billard zu den stressfreien Angeboten im Rahmen des AGH-Sports und bereitet den Teilnehmern stets viel Spaß, gerade bei uns im FZZ. An der Theke ergeben sich in den Spielpausen hin und wieder Gespräche.

Mit von der Partie am 2. und 9. Mai 2017 waren außer uns nur Jugendliche aus dem Kinder- und Jugendhilfezentrum Nürnberg.

Unsere vier Teilnehmer belegten die Plätze:

  • 8. Tatiana Rymaruk (zum zweiten Mal dabei und sechste 2016)
  • 6. Patrick Krauthoff
  • 2. Fabian Diehm (sein zweites Mal) und
  • 1. Giuseppe di Palo (bereits zum vierten Mal dabei und Dritter 2016)

Michael Heuer, FZZ

Vertreter des bbs nürnberg im Gremium der AGH seit 1992

2017 AGHBillard